Reisebuero und Omnibusbetrieb Berg Lübeck





Erfahrung auf vier Rädern - seit über 50 Jahren


Von Schweden bis nach Italien, von den Niederlanden bis nach Tschechien - seit einem halben Jahrhundert sind die Reisebusse der Firma Berg in allen Himmelsrichtungen unterwegs. Am 9. Januar 2004 feierte das Unternehmen sein 50jähriges Bestehen.

onkel400.jpg

Mit „Onkel Bräsig“ fing alles an. Nach einer Figur seines Lieblingsschriftstellers Fritz Reuter benannte Firmengründer Walter Berg seinen ersten Bus, der ab 1954 unterwegs war. Am Steuer saß der damalige Firmenteilhaber Siegfried Fiedler, der die 36 Fahrgäste zu den schönsten Reisezielen Europas chauffierte: Italien. Österreich, Jugoslawien und natürlich Holland zur Tulpenblüte. Damals waren Fernreisen etwas ganz besonderes.

 Das Wirtschaftswunder der 50er Jahre half auch dem Busunternehmen Berg: Schon 1959 konnte der Fuhrpark auf vier Busse aufgestockt werden. Im selben Jahr eröffnete auch das Reisebüro Berg in der Beckergrube - das erste private Reisebüro überhaupt in der Hansestadt.

 

flotteneu400.jpg

15 Jahre saß Siegfried Fiedler selbst am Steuer, mit dem Tode von Walter Berg 1969 übernahm er den Betrieb gemeinsam mit seiner Frau Elfriede. Mit viel Engagement erweiterten sie ihre Firma ständig. Heute verfügt der Omnibusbetrieb Berg, der seit 1972 im Gewerbegebiet Buntekuh ansässig ist, über zehn Fern- und fünf Linienbusse und beschäftigt 17 Mitarbeiter. Schwerpunkt des Geschäfts ist der Anmietverkehr. Schüler- und Linienverkehr in Nordstormarn, Tagesfahrten sowie Fernreisen in modernen und komfortablen Reisebussen - etwa in die Tschechei - ergänzen das Angebot.

Sicherheit war und ist immer ein besonderes Anliegen: Deshalb werden die Busse alle drei Monate einer Sicherheitsprüfung unterzogen, zusätzlich steht ein eigener Bremsenprüfstand zur Verfügung. 

Seit Anfang 2008 führt der langjährige Geschäftsführer Horst Träger das Unternehmen im Sinne des Ende 2007 verstorbenen Siegfried Fiedler weiter.


Letzte Änderung: 24/07/2017 um 10:28.   -   Print_icon